Dortmunder Dialog 79

Digital arbeiten. Wie führen?

Strukturwandel, das bedeutet heute in nahezu
allen Unternehmen und Verwaltungen Digitalisierung und nachhaltiges Wirtschaften.

Was zunächst technisch klingt, ist jedoch ein tiefer Eingriff in die strategische Ausrichtung sowie in Arbeits- und Kommunikationsstrukturen.

Das stellt höchste Anforderungen an Führung: Dazu braucht man eine Vorstellung zukünftiger Entwicklung und Ziele – und neue Führungsmethoden.

Beiträge – Impressionen 79

Das Programm

Ort

Veranstaltung von GFS und Caritas Dortmund
Zeit8. Juni 2021, 18h00-20h00
18h00Begrüßung
Dr. Bettina Horster
Vorsitzende der GFS
Vorstand VIVAI GmbH, Dortmund
18h15Vortrag
Digitalisierte Arbeit – entgrenzte Führung?
Prof. Dr. Jutta Rump
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft, Ludwigshafen
Direktorin IBE Institut für Beschäftigung und Employability, Ludwigshafen
18h45Diskussion
Moderation:
Frank Fligge
Leiter Unternehmenskommunikation DSW21, Dortmund
Lucia Falkenberg
Personalleitung/KG New Work, eco-Verband der Internetwirtschaft, Köln
Statement: Flexibel arbeiten auf Augenhöhe
Dr. Martin Kiel
The Black Frame. Think Tank, Dortmund
Statement: New Work: schöne neue Arbeitswelt?
Frank Steinwender
TBS Technologieberatungsstelle NRW, Dortmund
Statement: Entgrenzte Belegschaften
20h00Gute Gespräche bei gutem Essen und Trinken
Digital leider nicht möglich. Sonst immer wieder gerne.